Taufe

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Taufstein und tauffenster der PauluskircheSie wollen ihr Kind taufen lassen?

Das freut uns!

Seien Sie herzlich willkommen in der Pauluskirche. Wenn das Kleine da ist, dann gibt es ja manches zu organisieren und zu bedenken und auch der ganze Tagesablauf wird ziemlich durcheinandergerüttelt.

Diese Seiten sollen Ihnen helfen, die ersten Fragen zur Taufe beantwortet zu bekommen. Auch ein erster Kontakt kann so hergestellt werden.


Vor der Taufe werden Sie sich dann mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin treffen, zu einem ausführlichen Gespräch. Das geschieht am besten bei Ihnen zuhause, da muss das Kind nicht durch die Gegend kutschiert werden.

Doch zuvor haben Sie vielleicht Fragen...


Weiterlesen: Taufe

 

Heiraten in der Pauluskirche

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nutzung für Abonnenten des Gemeindebrief - Magazin für Öffentlichkeitsarbeit in nichtkommerziellen Publikationen Autor: SchwerdtleWissenswertes
guter Link: Trauspruch.de


Was Sie brauchen um kirchlich zu heiraten:

einen Partner, eine Partnerin ;-)

einer muß evangelisch sein

ein Gespräch mit ihrem Pfarrer

die standesamtliche Trauung

Wogegen wir nichts haben:
fotografieren und filmen, wenn die Würde des Ortes gewahrt bleibt
kleine Kinder
wenn sie den Blumenschmuck für die Kirche da lassen (am Sonntag freuen sich die Gottesdienstbesucher)



Was wir nicht leiden können:
Blumenstreuen im Foyer oder in der Kirche - die Blüten treten sich leider in die Fliesen und das gibt dann für immer häßliche Flecken. Und wir wollen sie doch positiv in Erinnerung haben.

Was wir nicht bieten können:
Glocken. Tatsächlich, wir haben keine Glocken. Aber sagen sie selbst: läuten die Hochzeitsglocken nicht schon die ganze Zeit in ihrem Kopf. Und wenn unsere Organistin die Orgel spielt, dann schweben sie auch ohne Hochzeitsglocken auf rosa Wölkchen. Versprochen!


Füllen Sie bitte ein Formblatt - soweit möglich - bis zum Traugespräch aus. (PDF Formblatt - hier anklicken!)

Für den Organistendienst ist die Organistin von Ihnen zu bezahlen. Haben Sie Wünsche, für die die Organistin zusätzlich üben muss (Orgelsolo, Begleitung eines Sologesanges), sprechen Sie dies und die anfallenden Kosten bitte mit der Organisten bzw. dem Organisten ab.


  • Gottesdienstverlauf
    • Abholen und Begrüßen des Brautpaares an der Kirchentür.
    • Einzug und Orgelvorspiel
    • Begrüßung
    • Eingangslied
    • Biblisches Eingangswort
    • Eingangsgebet
    • Trautext und Ansprache
    • Lied der Gemeinde
    • Schriftworte zur Ehe
    • Trauung: Traufrage
      Antwort der Eheleute
      Einsegnung
      Ringwechsel
    • Gebet und Vaterunser
    • Überreichung der Traubibel
    • Schlusslied
    • Segen
    • Orgelnachspiel

    Lieder zur Trauung

    in Auswahl

    EG 238

    EG 239

    EG 240

    EG 600

    EG 601

    EG 602

    EG 134

    EG 329

    EG 352

    EG 391

    EG 395

    EG 316

    EG 317

    EG 320, 1.2.7.8

    EG 321

    EG 322,

    EG 325, 1.2.10

    EG 330

    EG 331